11.09.2021, von U. Gaede

Erneut im Einsatz im Landkreis Ahrweiler.

Fotos: Tobias Schmidt

Erneut im Einsatz im Landkreis Ahrweiler:

5 Helfer des OV Seelow zusammen mit 25 Kräften des OV Frankfurt/Oder. Aufwendige Arbeiten waren am ersten Einsatztag notwendig, wie Abdrücken von Wasserleitungen und Schallschutzinstallation an einem Notstromaggregat, um einen „fast“ normalen Unterricht in einer Realschule gewährleisten zu können.

An den folgenden Tagen wurden vielfältige Aufgabenstellungen abgearbeitet. So mussten Big Bags mit Sand gefüllt werden um damit Löcher im Stadtgebiet zu schließen. In IBC Behältern wurde Wasser zum Friedhof gefahren, damit die Menschen die Gräber pflegen können. Gemeinsam mit Kräften aus den Ortsverbänden Baiersdorf, Gelsenkirchen und Clausthal-Zellerfeld wurden herausfordernde Einsatzstellen abgearbeitet, z.B. Beräumung von Zuwegen, Brücken, PKWs, angespülten Trümmern und einem Flüssiggastank. Umfangreiche Technik wie GKW I, MTW Zugtrupp und LKW Ladekran waren dabei im Einsatz.

Die Zusammenarbeit mit den anderen Einsatzkräften verlief reibungslos was die Motivation erheblich förderte. Mit den Kameraden aus Niedersachsen vom OV Clausthal verbindet uns eine besondere kameradschaftliche Freundschaft, die beim Oderhochwasser 1997 in unserer Region begann.


  • Fotos: Tobias Schmidt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.