Das war das Landesjugendlager 2018

Wettkampf der Jugendgruppen
Abfahrt aus Seelow
Ausflüge werden geplant
Nach dem Besuch der Baumannshöhle
Die längste Hängebrücke ihrer Art
Moritz auf dem Weg zur Brücke
unterwegs
Die Staumauer
etwas Mut gehört dazu
 

Nach jahrelanger Abstinenz nahmen unsere Junghelfer in diesem Jahr am Landsjugendlager der THW - Jugend in Friedensau teil, einem Ortsteil der Gemeinde Möckern in Sachsen-Anhalt. Am Sonnabend, den 28.07.2018 ging es morgens los, um ein paar schöne Tage mit Spiel, Spaß und Ausflügen in den Harz zu erleben.

Während unsere Junghelfer, betreut durch den Ortsbeauftragten Thomas Schwarz, noch auf der Autobahn in Richtung Magdeburg unterwegs waren, maßen sich acht Mannschaften unseres Landesverbandes im Jugendwettkampf. Wegen der zu erwartenden Hitze war der Leistungsvergleich schon auf den Vormittag verlegt und selbst dann noch war es eine große Leistung der Junghelfer, die gestellten Aufgaben zu erfüllen.

Am Sonntag konnte dann das Leistungsabzeichen abgelegt werden, aber auch Ausflüge gehörten mit zum Programm. Unsere Jugendlichen besuchten die Rübeländer Tropfsteinhöhlen, die Baumannshöhle und die Rappbodetalsperre. Entlang der Staumauer ging es dann über die längste Hängebrücke ihrer Art auf die andere Seite des Gebirges.

Insgesamt waren es interessante Tage, die auch zur Feriengestaltung der THW - Jugend gehören. 

Die THW - Jugend stellt sich vor

nach oben

Unsere Jugendgruppe